Zur Gesunderhaltung

frischer-wildlachs-fuer-orgNur Wildfisch aus tiefkalten Gewässern verfügt über eine Fettsäurezusammensetzung, die über 70 % ungesättigte Fettsäuren aufweist. Durch die natürliche Ernährung der für Organix® verwendeten Wildfische, finden sich die auch von Zierfischen dringend benötigten, essentiellen Omega-3-, Omega-6- und Omega-9- Fettsäuren in hohen Anteilen in unserem Fischfutter wieder. Diese Fettsäuren werden vom Fisch nicht verbrannt, sondern gelangen direkt in Zellen, Membranen und Nerven, wo sie lebenswichtige Vorgänge aufrechterhalten. Aus diesen Fettsäuren werden entzündungshemmende, körpereigene Stoffe (Prostaglandine), Botenstoffe und Hormone gebildet, die für die Abwehrkräfte und die Vermehrung eine große Rolle spielen.
Fische und Meeresfrüchte aus Aquakultur sowie Öle daraus enthalten diese wertvollen Fettsäuren quasi nicht.

Die Proteine aus Wildfisch unterscheiden sich auch im Aminosäureprofil von den Proteinen aus anderen Quellen (->> zu den Aminosäurenprofilen ). So finden sich in arktischen Wildfischen u.a. spezielle Kälteschutzproteine aus den essentiellen Aminosäuren Alanin und Threonin, die von Zierfischen perfekt verwertet werden.

Wildfisch ist nicht zuletzt unbelastet - weder PCB noch Schwermetalle sind in Organix® nachweisbar.
Aquatische Proteine sind neben natürlichen Fetten aquatischer Herkunft für alle Wasserlebewesen ideal zusammengesetzt und können daher auch von allen Zierfischen hervorragend verwertet werden.